Gratis bloggen bei
myblog.de

Nadi @ Südafrika
Gratis bloggen bei
myblog.de


Gallerie

Wetter vor Ort

Willkommen

Hallo ihr Lieben, ich freu mich, dass ihr hier vorbei schau! Wie ihr wisst plane ich einen Volunteer Aufenthalt in Südafrika in diesem Blog könnt iht meinen Weg dahin und meine Zeit in Afrika verfolgen.
Grade während meiner Zeit dort, werde ich nicht die Möglichkeit haben einzelnen Bericht zu erstatten, daher schaut doch einfach ab und zu mal vorbei!
Würd mich auch über Kommentare oder Nachrichten hier freuen ;-)
xoxo Nadi


Crazy Drive from Town

Hallo ihr Lieben, da ich jetzt wie zuhause auch Internet über Handy habe kann ich nun regelmässig schreiben *jupppppiii* Hier mein Diary -Eintrag vom heutigen Tage =)

 

05.06.2010
Heut war ein crazy Tag, Brigitte hat uns gestern gefragt, ob wir mit in die Stadt wollen und klar, das lassen wir uns doch nicht 2 mal sagen ;-) Gegen 9 am sollte es los gehen, also sind wir 7.45 am aufgestanden um noch zu duschen und etwas zu frühstücken. Als wir dann bei Brigitte klopften, kam sie uns im Bademantel entgegen und war voll gechilllt und  meinte sie is gleich so weit sie kommt dann zu uns. Okayyy VERGESSEN die Uhr hier in SA ticken einfach anders, Pünktlichkeit ist her ehr...na ja fehl am Platz, eigentlich genau meins ^^
Wir sind dann zur Bushaltestelle und keine 2 Min später kam der Bus, wir sind zu einer Art Busbahnhof gefahren und dort in ein Minibus gestiegen, aber hier ging der CRAZY Teil des Tages los, die Minibusse sind evt für 10-15 Personen hier sitzen mind 20 drinnen. Gut sitzt man zu 3 auf der Bank, aber die zusteigenden quetschen sich dazu ob nun genug Platz is oder nicht. Man gibt die 5 Rand für die Fahrt einmal komplett durch den Bus und derjenige der vorn sitzt, muss es dem Fahrer geben, der während der fahrt abkassiert und Wechselgeld rausgibt. Man brüllt dann einma durch den Bus wenn man raus will un wir noch halb fahrend abgesetzt. Sind die an der Tür sitzenden Personen nicht schnell genug die Tür zuzubekommen, fährt man auch gern ma ne Station mit offener Tür. Beim aussteigen fragt auch keiner ob er mal durch kann, nein vielmehr klettern die Leute einfach über dich rüber.
Endlich in der Stadt angekommen sind wir zu einem riesigen Shoppingcenter gegangen und haben die Sachen dort bestaunt, gegen Mittag haben wir dann nochmal gefrühstückt, da Brigitte es in der eile zuhause vergessen hatte ^^ Danach gings zu Mr Price einen mega coolen Klamottenladen ähnlich wie bei uns H&M nur mit tolleren Klamotten und günstigeren Preisen.
Da die Schlange an der Kasse einfach nur utopisch lang war, haben wir nichts weiter gekauft und sind noch durch das ein oder andere Geschäft geschlendert. Dabei mussten wir das ein oder andere mal die Strasse überqueren. Das nicht so easy wie bei uns den die Ampeln kann man vergessen, kein Mensch nutzt sie, das es Stunden dauert bis sie sich umschalten. Also wird so über die Strasse gegangen, man muss sich dran gewähnen, das dort Linksverkehr herscht, und einem die Minibusse gern ma halb den Hintern abfahren, aber so is alles okay Nachmittags haben wir uns dann auf dem Weg zurück gemacht und haben in unserem Zimmer relaxt, waren im Internetcafe und ich habe auf meine SA Simkarte einer Internetflat gebucht. Dann kam auch schon der Bruder unsere Gastmutter und wollte die Volunteers sehen =) Es gab Chickenburger zum Abendessen und wir haben vom Kamin aus "Amerika got Talent" geschaut. Nun lieg ich in meinem Bettchen und schreib euch und werde bald pennen gehen, da wir morgen wieder früh aufstehen wollen.

xoxo Nadi

5.6.10 21:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen